Schwarzgelbe Woche – KW 30 – 33

Immer am Freitag vor dem neuen Spieltag schaue ich hier auf die schwarzgelbe Woche zurück und auf das, was seit dem letzten Spiel so los war. Heute mit der letzten Ausgabe aus der Sommerpause! 

Fangen wir mal geschwind an mit Ergebnissen. Der BVB hat mittlerweile drei Pflichtspiele bestritten – und alle drei wurden gewonnen. Durch den 2:0-Sieg in Chemnitz am vergangenen Sonntag hat die Mannschaft die 2. Runde des DFB-Pokals erreicht. Das Spiel war streckenweise wirklich schön anzusehen, in der ersten Halbzeit war das ein durchaus ansprechender Fußball, den das Team gezeigt hat. Trotzdem ging es nur mit einer 1:0-Führung in die Pause. Die 2. Halbzeit erinnerte dann phasenweise leider sehr an das Hinspiel gegen Wolfsberg (dazu gleich mehr), bis Mkhitaryan (zu dem ebenfalls gleich mehr) mit dem 2:0 den Deckel drauf gemacht hat.

Die anderen beiden Pflichtspiele waren das Hin- und Rückspiel in der Europa League-Quali gegen den Wolfsberger AC. Ich würde mal sagen, wenn man die 1. Halbzeit des Hinspiels und die 2. Halbzeit des Rückspiels zu 90 Minuten zusammensetzt, bekäme man ein ziemlich ansehnliches Fußballspiel. Leider hat man aber auch in Wolfsberg zu viele Chancen liegengelassen und in den zweiten 45 Minuten zu viele zugelassen. Dafür kam die Mannschaft beim Rückspiel in Dortmund erst nach der Pause so richtig in Fahrt – dafür dann aber umso mehr. 5 Tore, eins schöner als das andere – und ganze drei von Henrikh „Hattrick“ Mkhitaryan.

Mkhitaryan_6_06.08.15_Wolfsberg_RN-dpa© RN/DPA

Dieser Mann ist unglaublich. Ich war ja schon immer #TeamMiki (Beweise bietet dieser Blog genug), aber wie er bisher in der Vorbereitung und den drei Pflichtspielen aufdreht, ist wirklich ziemlich begeisternd. Keine Spur mehr von Unsicherheit – wenn ich das richtig im Kopf habe, hat er jetzt schon 7 Assists und mindestens 4 Tore zu verzeichnen. Es macht einfach unglaublich großen Spaß ihm zuzusehen. Und auch menschlich mag ich ihn sehr, sehr gerne – das Interview, das Jochen Tittmar mit ihm geführt hat, hat diesen Eindruck auch nur noch weiter verstärkt.

Für den BVB geht es in der Europa League nun in der Playoff-Runde am 20.08. (auswärts) und am 27.08. (zuhause) gegen den norwegischen Klubb Odds BK darum, in die Gruppenphase einzuziehen. Beide Spiele werden übrigens von der ARD übertragen. .

Weniger gut sind dagegen die BVB-Amateure in die Saison gestartet. Um nicht zu sagen, eigentlich haben sie einen glatten Fehlstart hingelegt. Zwei Niederlagen in den ersten zwei Spielen, wobei im zweiten Spiel zuhause gegen den SC Verl wohl auch mehr drin gewesen wäre. Allen, die auf den direkten Wiederaufstieg aus der Regionalliga in die dritte Liga gesetzt haben, dürfte jetzt wohl klar sein, dass es ganz so einfach wohl doch nicht gehen wird.

Am Montag fand die 10. Ausgabe des 1909-Talks der Ruhrnachrichen und Radio 91.2 statt. Zu Gast bei diesem Jubiläum war Thomas Tuchel. Ich selbst habe die Sendung leider noch nicht sehen können, habe aber einige von Tuchels Aussagen gelesen und habe mir für das Wochenende fest vorgenommen, mir das noch anzuschauen. Ingesamt muss Tuchel dort einen sehr guten Eindruck gemacht bzw. den bisher schon sehr positiven Eindruck von ihm noch weiter verstärkt haben. Das Video des Talks kann man sich hier auf den Seiten der Ruhrnachrichten ansehen.

Die vielleicht schönste Nachricht der letzten paar Wochen: Aubameyang hat seinen Vertrag bis 2020 verlängert. Yay! Zu dem Anzug kann man stehen, wie man will, aber das ist eine großartige Nachricht. Robin und Batman bleiben zusammen, unserer „Lebensversicherung“ gefällt’s in Dortmund scheinbar wirklich gut ;)

Aubameyang_15_31.07.15_BVB© Borussia Dortmund

Über Neven Subotic bzw. seine Stiftung hatte ich an dieser Stelle ja bereits mal geschrieben. Nun ist dieser unglaublich tolle Mensch nach dem Testspiel gegen Bochum im Juli noch zur „Geburtstagsfeier“ von schwatzgelb.de gefahren und hat dort einen halbstündigen Vortrag über seine Stiftung gehalten, mit dem er wohl alle Anwesenden absolut begeistert hat. Leider kann man das nirgendwo ansehen/anhören. Aber ebenfalls unheimlich viel Begeisterung versprühte er auch im Interview mit hr-info, in dem es ebenfalls hauptsächlich um die Subotic-Stiftung ging. Und das kann man hier noch nachhören.

Ebenfalls zum anhören gedacht sind die letzten beiden Ausgaben von Auffe Ohren. Nummer 11 gab’s vor einigen Wochen, Nummer 12 ist ganz frisch von dieser Woche – ich habe es allerdings noch nicht geschafft reinzuhören, aber es ist sicherlich genauso empfehlenswert wie bisher immer.

Und zum Abschluss verweise ich ganz „sneakily“ an dieser Stelle noch auf einige andere Blogposts, in denen ich aktuelle Themen der letzten Tage und Wochen bereits behandelt habe, wie die Diskussion um Hummels‘ Frustessen, Großkreutz BVB-Liebe (wem ist noch aufgefallen, dass er sich deutlich zurückhält mit Instagram-Posts seitdem?) und die neuen Anführer beim BVB.

Nichts sagen möchte ich dagegen zu dem Immobile(/Zorc)-Thema. Abhaken und gut is, das würde ich gerne einfach allen Beteiligten empfehlen.

Jetzt bleibt mir eigentlich nur noch, uns allen einen geilen Bundesliga-Start zu wünschen. Samstagabend, 18.30 Uhr, Heimspiel: Bessere Voraussetzungen gibt es doch gar nicht, oder? Auf einen hoffentlich erfolgreichen ersten Spieltag der Saison 2015/2016!

Ab jetzt wird es, sofern ich es zeitlich hinbekomme, wieder regelmäßig jeden Freitag die Schwarzgelbe Woche geben. Wenn es euch gefällt, aber selbstverständlich auch bei Kritik oder Ergänzungen, lasst es mich gerne hier in den Kommentaren und/oder auf Twitter wissen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s